Kulturmanager, Intendant und Dramaturg

im Schwäbischen geboren und aufgewachsen

Studierte Philosophie, Musik und Kulturmanagement an der Universität Hildesheim

Regieassistenzen und Hospitanzen während des Studiums

Freier Dramaturg und Produktionsleiter Staufer Festspiele Göppingen

Assistent des Intendanten und Projektleiter am Theater Konstanz

Betriebsdirektor am TheaterLindau

Pressesprecher bei MuseumLindau

Mitarbeiter Marketing & Development am Thalia Theater Hamburg

Absolvent des Zürcher Executive Master in Arts Administration für Führungskräfte im Kulturbetrieb

Projektreferent ZEIT Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Consultant Zeitverlag Gerd Bucerius, Hamburg

Mitgründer des deutsch-schweizerischen ThinkTanks für Kulturberatung modul33.org

Referent für Kulturpolitik, Deutscher Bundestag

Intendant und Geschäftsführer des Zimmertheater Tübingen ab der Spielzeit 18/19

Mitwirkung im Beraterkreis des Dialogprozesses “Kulturpolitik der Zukunft”
des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Stv. Mitglied im Verwaltungsrat des Deutschen Bühnenvereins seit 9/2019

DieterRipberger_Ken Werner_klein


 

Diskurs:

10/2020
“Kritik an Corona-Regeln darf nicht die Falschen stärken”
SWR Aktuell

06/2020
“Kultur als Kitt für eine verunsicherte Gesellschaft in der Krise?”
ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Christine Watty (Deutschlandfunk Kultur) im Gespräch mit dem Hamburger Kultursenator Dr. Carsten Brosda, der Kasseler Kulturdezernentin Susanne Völker und Dieter Ripberger, Intendant des Tübinger Zimmertheaters.

06/2020
Dieter und Peer Mia Ripberger: Weniger Rückspiegel, mehr Fernlicht in: Franziska Richter (Hg.) “Echoräume des Schocks” , Dietz-Verlag, 2020

05/2020
“Theater in Corona-Zeiten”
KulTour-Talk der Staatssekretärin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Petra Olschowski u.a. mit Viktor Schoner (Intendant Staatsoper Stuttgart), Peter Spuhler (Generalintendant Badisches Staatstheater Karlsruhe), Wesko Rohde (Vorstandsvorsitzender Theatertechnische Gesellschaft), Dieter Ripberger.


Projekte:

05/17 Konzeption und Dramaturgie der Konzertperformance “RUHM! – Telemanns Ode an Hamburg” mit der Rheinischen Kantorei, Ensemble Schirokko Hamburg und Grünspan Hamburg / www.ruhm-hamburg.de

12/16 Konzeption und Dramaturgie der musiktheatralen Performance “Errettet” mit dem transnationalen Theater für Geflüchtete Hajusom, der Rheinischen Kantorei und dem Ensemble Schirokko

 


Texte:

20.07.2016
Volksbühnen-Streit: Rauchzeichen im Sommerloch

17.10.2016

„Kündigen“ am Theater – die Besonderheiten


25.01.2017

Deutscher Bühnenverein: Ulrich Khuon ist neuer Präsident


12.04.2017

Deutscher Bühnenverein – Interview nach 100 Tagen im Amt: Marc Grandmontagne


 


Profil

Dramaturgie, Kulturpolitik, Fundraising, Audience Development, Projektmanagement, PR und Marketing, Change-/Interimsmanagement, Produktionsleitung, Beratung, Moderation, Autor.